Di, 25.08. 20:00 Uhr

Ich bin ein Elefant, Madame

Das legendäre Spielfilmdebüt des Theaterregisseurs Peter Zadek erzählt vom Versuch der Primaner eines Bremer Gymnasiums, die autoritär strukturierte Schule umzukrempeln und zu demokratisieren. Im Mittelpunkt der Geschichte steht der Schüler Rull, der die herrschende Ordnung leidenschaftlich ablehnt. Immer wieder denkt er sich neue Aktionen aus, um seine Umwelt zu provozieren. 

Peter Zadek dient der Mikrokosmos Schule als Versuchsanordnung für die 68er-Utopie einer klassenlosen und herrschaftsfreien Gesellschaft. Seine durchaus humorvolle und wilde Inszenierung ist zur selben Zeit auch scharfe Beobachtung und lässt Raum für eine etwas komplexere Sichtweise auf soziale Veränderung. Kino als Spielwiese für soziale Utopien.

Merken Tickets